Spendensammeln für Kinder in Syrien 

 

 Wir haben uns in einem Kunstprojekt mit dem Thema beschäftigt, wie die Kinder früher und heute gelebt haben. Dabei ist uns aufgefallen, dass es uns heute in Deutschland besser geht, als vielen Kindern damals. Wir haben aber auch gemerkt, dass es heute noch Kinder auf dieser Welt gibt, die im Krieg leben und die leiden müssen. Deshalb haben wir beschlossen, dass wir Spenden sammeln wollen. Wir haben uns verschiedene Hilfsprojekte im Internet angesehen und uns dann für die Kindernothilfe von Unicef entschieden. Das Geld soll dann an Kinder in Syrien gehen.

Wir haben den Anfang gemacht und den restlichen Teil unseres Gewinns aus dem letzten Schulwettbewerb gespendet. Dafür verzichten wir auf einen Ausflug.

Die Berufspraxisstufe 1 macht den Anfang

Wir haben einen Brief an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer verteilt, in dem wir auf unser Projekt aufmerksam gemacht haben. Im Hauswirtschaftsunterricht haben wir eine Waffelaktion gestartet, bei dem schon viel Geld zusammen gekommen ist. Danach sind wir mit einer Spendendose durch alle Klassen gegangen und haben gefragt, wer noch spenden möchte. Hier seht ihr ein paar Eindrücke vom Spendensammeln.

                             

         

Bei der Aktion haben viele Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer mitgemacht. Wir freuen uns sehr, dass so viele Menschen aus unserer Schule Kindern in Syrien durch eine Spende helfen. Am Ende sind 382,35 Euro zusammen gekommen.

Gemeinsam sind wir zu einer Bank gegangen und haben den Betrag an die Organisation Unicef überwiesen.

Wir möchten uns bei Allen bedanken, die uns bei der Aktion unterstützt haben.

 

Eure Berufspraxisstufe 1

 

Wir schreiben den Artikel für die Homepage.

 

 Zurück                   Startseite