Das Pfingst-Unwetter

              

Auch auf unserem Schulgelände waren die Folgen des Unwetters zu Pfingsten  sichtbar: abgebrochene Äste, lichte Baumkronen, durch herabgefallene Äste beschädigtes Mobiliar auf dem Schulhof und Wasser im Fahrradkeller. Tagelang fand kein Unterricht statt, um die Gesundheit der Kinder nicht zu gefährden. In dieser Zeit erledigten Bufdis, Lehrer und der fleißige Hausmeister erste Aufräumarbeiten oder kümmerten sich um pädagogische und organisatorische Belange. Die Fotos bieten einen kleinen Einblick in die Lage vor Ort am 16.6.2014. Nachdem die Stadt Bochum das Gelände heute frei geräumt und begutachtet hat, ist die Schule für den Unterricht wieder frei gegeben worden. Endlich kann Normalität wieder Einzug halten.

 

 Zurück     Startseite