Schülerbetriebspraktika - Berufsvorbereitung



Mit Beginn des Schuljahres wurde ein zusätzlicher Halbtag für die Vorbereitung auf den Übergang ins Erwerbsleben eingerichtet. Hier werden die Schülerinnen und Schüler an lebensbedeutsame Themen herangeführt.

Dabei arbeiten die Schülerinnen und Schüler der Gruppe 1 mit dem Integrationsfachdienst intensiv im Projekt STAR. Ziele dieses Projekts für unsere Schule sind zunächst mögliche Arbeitsfelder auf dem Arbeitsmarkt kennen zu lernen und einen Praktikumplatz außerhalb der Werkstatt zu finden. 

Innerhalb der Berufsvorbereitung sind Schülerpraktika ein elementarer Bestandteil zur Vorbereitung auf das Arbeitsleben. Da der überwiegende Teil unserer Schülerschaft die Werkstatt für behinderte Menschen besuchen wird, ist eine enge Zusammenarbeit mit der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) unabdingbar.

Generell absolvieren unsere Schülerinnen und Schüler pro Jahr ein zweiwöchiges Praktikum in einer der WfbM. Dabei sollen sie beide Werkstätten in Bochum kennen lernen. Praktika werden mit der WfbM langfristig geplant, ein intensiver Austausch von Informationen und persönliches Kennenlernen der Schülerinnen und Schüler zur besseren Vorbereitung ist selbstverständlich. Im Rahmen der Werkstattpraktika lernen die Schüler die Werkstätten kennen. Sie erproben dort Arbeitsabläufe und lernen, ihre Fähigkeiten im Arbeitsprozess einzubringen.

Alle Schülerbetriebspraktika sind schulische Veranstaltungen. Sie werden von der Schule organisiert und von den Klassenteams begleitet.

 

Zurück                   Startseite